Neuigkeiten
Startseite / Berichte / GE per Zweirad bei bestem Wetter
GE per Zweirad bei bestem Wetter

GE per Zweirad bei bestem Wetter

Letztes Heimspiel – Radtourtag. Pünktlich am Freitagmorgen um 09:04 Uhr startete die Radfahrgruppe zum letzten Heimspiel der Saison. 21 Eurofighter zog es per Zweirad nach Gelsenkirchen.
Gemütlich ging es bei bestem Fahrradwetter von Zwischenstation zu Zwischenstation. In Hausdülmen wurde wieder Mittag gemacht, danach folgte eine kurze Eispause in Haltern am See. Bevor das Etappenziel des Hotels Himmelmann in Lippramsdorf erreicht wurde galt es für zwei Rookies noch den Annaberg zu erklimmen und für den S04 eine Kerze zu entzünden. Natürlich sollte das Feiern auch nicht zu kurz kommen, dieses wurde auf der Hotelterasse bis in die späte Nacht auch ausgiebig gemacht. Da ein Zimmer im Hotel anderweitig belegt war wurden zwei Eurofighter in das gegenüberliegende Hotel umquartiert. Einer der beiden ging auch zeitig samt Hotelschlüssel zu Bett und daher müsste sein Partner mit der Ritze im Doppelbett anderer Eurofighter vorlieb nehmen.
Am Folgetag ging es über die Haltepunkte Fuchsbau und Destille zum Busparkplatz an der Arena.
Hier angekommen wartete schon der Eurofighterbus und bei Wurst und Bier konnte die Heimsaison gemeinsam verabschiedet werden.
Insgesamt war es eine fröhliche und lustige Fahrt mit einer tollen Truppe.
Glück Auf – Bis zur nächsten Saison:

Kommentare sind geschlossen.

Nach oben scrollen